Corbis GmbH und Waldorf Frommer verfolgen Bildrechte


Hilfe & Tipps bei Abmahnungen der Corbis GmbH durch die Kanzlei Waldorf Frommer

Wenn Sie auf diese Seite gestoßen sind, haben Sie vermutlich eine Abmahnung der Münchner Kanzlei Waldorf Frommer erhalten, die im Auftrag des Bildrechteinhabers Corbis GmbH gegen die rechtswidrige Nutzung von Bildern auf Internetseiten vorgeht.

Die Anwälte fordert zunächst die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Entfernung der Bilder und Auskunft über den Nutzungszeitraum. Selbstverständlich erhält man nach Erteilung der Auskünfte eine Aufstellung über die Kosten in Form von Anwaltskosten und Lizenzgebühren.

Worum geht es bei einer urheberrechtlichen Abmahnung wegen Bildrechtsverletzung?

Die Corbis GmbH geht davon aus, dass Sie auf Ihrer Website Bilder ohne Nutzungsrechte verwendet haben. Jedes Bild unterliegt grundsätzlich dem Urheberrecht. Für eine Verwendung benötigt man eine Zustimmung bzw. ein Nutzungsrecht. Kopiert man einfach bei Google gefundene Bilder, liegt in der Regel eine Urheberrechtsverletzung vor. Handelt es sich jedoch um lizenzfreie Bilder, so muss man dies als Nutzer nachweisen können.

Was kommt auf Abgemahnte zu?

Bei dem Schreiben der Kanzlei Waldorf Frommer handelt es sich um eine Abmahnung im rechtlichen Sinne. Man fordert von Ihnen eine strafbewehrte Unterlassungserklärung und eine Auskunft bezüglich der Herkunft und des Nutzungszeitraums des Bildes auf der Website. Diese Informationen dienen der Kanzlei Waldorf für die Berechnung des Schadensersatzes, der im nächsten Schreiben zusammen mit den Anwaltskosten in Rechnung gestellt wird. Falschangaben bezüglich des Nutzungszeitraums können von Waldorf leicht mit sogenannten wayback machines überprüft werden.

Unterlassungserklärung abgeben?

Zur Vermeidung eines sehr teuren Gerichtsverfahren ist es grundsätzlich ratsam, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Allerdings sollte dies ohne Schuldanerkenntnis und ohne die Verpflichtung zur Übernahme von Anwaltskosten oder Lizenzkosten geschehen. Eine derart modifizierte Unterlassungserklärung kann Ihnen nur ein hierauf spezialisierter Anwalt günstig erstellen.

Schützt die Unterlassungserklärung vor Kosten?

Nein! Die Abgabe der (modifizierten) Unterlassungserklärung fährt lediglich dazu, dass der Unterlassungsanspruch des Rechteinhabers erledigt ist. Damit wird ein sehr teures Gerichtsverfahren bezüglich der Unterlassung verhindert. Hiervon streng zu trennen sind die Forderungen nach Abmahnkosten und Schadensersatz.

Muss ich die Forderungen bezahlen?

Eine Pflicht zur Bezahlung von Anwaltskosten besteht nur dann, wenn die Abmahnung berechtigt ist. Dies ist dann der Fall, wenn die Corbis GmbH Rechteinhaber ist und dem Abgemahnten kein Nutzungsrecht zustand. Immer häufiger werden Bilder abgemahnt, die aus Homepagesbaukästen von Webhostern wie 1&1 oder Strato stammen. Dann ist bereits zweifelhaft, eine widerrechtliche Nutzung vorliegt. 

Im Regelfall wird eine berechtigte Abmahnung vorliegen. Wir raten daher stets dazu, eine schnelle Einigung mit der Corbis GmbH herbeizuführen. Das ist nämlich sehr viel billiger als ein gerichtliches Verfahren. Vor dem Landgericht München ist man gegen die Klagen chancenlos. Die Höhe des Schadenersatzes ist außergerichtlich jedoch immer verhandelbar. Rufen Sie uns hierzu einfach unter Telefon 07171 – 79 80 00 an. Eine außergerichtliche Vertretung kostet in der Regel € 450,00 zzgl. MwSt.

Kostenlose Erstberatung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.







Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download

Das Team der Anwaltskanzlei Hechler freut sich auf Ihren Anruf.

Kostenlose Erstberatung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!

Abmahnung erhalten? Nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung.

07171 - 79 80 00

Sie haben eine Abmahnung erhalten? Dann rufen Sie uns für eine kostenlose Ersteinschätzung an. Bundesweit!

info@anwaltskanzlei-hechler.de

Gerne können Sie uns Ihr Anliegen auch per E-Mail schildern.