Nimrod Rechtsanwälte fordern Vertragsstrafen von € 15.000


Vorbeugende Unterlassungserklärung rächen sich erbarmungslos

Wir haben immer vor sog. vorbeugenden Unterlassungserklärungen und zu weit gefassten Unterlassungserklärungen gewarnt, wie sie unter anderem eine Berliner Anti-Abmahnkanzlei seit Jahren verschickt. Es geht um Unterlassungserklärungen, die blind gegenüber allen Auftraggebern der Kanzlei Nimrod abgegeben wurden oder sich gleich auf alle Spiele der verschiedenen Rechteinhaber von Nimrod wie z. B. Astragon Software oder Rondomedia bezieht. Solche Unterlassungserklärungen bergen ein enormes finanzielles Risiko in sich, das sich nun bei immer mehr Abgemahnten verwirklicht.

Uns liegen zwei Fälle vor, in denen die Auftraggeber der Nimrod-Rechtsanwälte von ehemaligen Mandanten einer Berliner Anti-Abmahnkanzlei, die großmundig bei Google wirbt, Vertragsstrafen von € 15.000,00 für etliche Verstöße gegen die Unterlassungserklärung fordern.

Nun rächt sich der „Unterlassungswahn“ diverser Anwälte, die aus purem Aktionismus tausende Unterlassungserklärungen ohne Sinn und Verstand an verschiedene Abmahnkanzleien geschickt haben.

Auch gegen solche Forderungen ist man nicht chancenlos. Zu prüfen ist z. B., ob die Unterlassungserklärung überhaupt wirksam war, ob den Anschlussinhaber ein Verschulden trifft und ob insbesondere die € 15.000,00 gerechtfertigt sind.

Rufen Sie Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. für eine kostenlose Erstberatung an unter Telefon 07171 – 79 80 00 täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr oder verwenden Sie das folgende Kontaktformular. Wir melden uns dann bei Ihnen.

Kostenlose Erstberatung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!

Kostenlose Erstberatung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!