Abmahnung Haas und Kollegen für Matthias Zimmermann wegen Urheberrechtsverletzung durch unerlaubte Verwendung von Fotographien


Bundesweite Hilfe bei Abmahnung Matthias Zimmermann

Die Anwaltskanzlei Haas und Kollegen aus Eschborn geht im Auftrag des Matthias Zimmermann, Schwabenweg 16, 65760 Eschborn, Inhaber der Website www.natur-lexikon.com gegen die illegale Verwendung von urheberrechtlich geschützten Fotos vor. Der Rechteinhaber fordert die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Bezahlung eines Pauschalbetrages von € 935,00.

Was ist eine Abmahnung wegen Bilderverwendung?

Sie haben Bilder verwendet, die jemand anders aufgenommen hat. Dies ist Ihnen nur mit einem entsprechenden, meist kostenpflichtigen Nutzungsrecht gestattet. Der Rechteinhaber geht davon aus, dass Sie über kein Nutzungsrecht verfügen und fordert Sie mit einer sogenannten Abmahnung auf, die rechtswidrige Nutzung sofort zu unterlassen. Gleichzeitig fordert er Erstattung seiner Anwaltskosten und Schadensersatz für die bisherige Nutzung. Reagiert man auf eine solche Abmahnung nicht, kann der Abmahner nach fruchtlosem Fristablauf sofort gerichtliche Schritte einleiten.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Ersteinschätzung kostenlos!

Unterlassungserklärung abgeben?

Geben Sie auf keinen Fall die mitgeschickte Unterlassungserklärung ab und bezahlen Sie nicht voreilig die geforderten Anwaltskosten oder die Lizenzgebühren.

Die Unterlassungserklärung kann man in derartigen Fällen zu Gunsten des Betroffenen abändern, indem man Klauseln herausstreicht, auf die Matthias Zimmermann keinen Anspruch hat, insbesondere die Anerkennung eines Schadensersatzanspruches oder die Übernahme von Anwaltskosten. Die geforderten Beträge sind oft mit juristischen Argumenten verhandelbar.

Forderungen bezahlen?

Grundsätzlich stehen dem Abmahner die Abmahnkosten zu, sofern die Abmahnung berechtigt war. Dasselbe gilt für die Lizenzgebühren. Diese können im Rahmen der sog. Lizenzanalogie so bemessen werden, als hätte der Verwender eine rechtmäßige Lizenz erworben. Aufschläge wegen einer fehlenden Urheberangabe sind möglich. Hier besteht in der Regel Verhandlungsspielraum mit der Abmahnkanzlei.

Obwohl die Abmahnungen meist berechtigt sind, bezahlen die meisten meiner Mandanten nichts freiwillig an die Gegenseite, da sie Abmahnungen als Abzocke einstufen. In den allermeisten geht dies auch gut. Der nächste Schritt wäre dann eine Klage vor Gericht. Sollte dies passieren, kann man sich meist immer noch vergleichen, ohne an einer Gerichtsverhandlung teilnehmen zu müssen.

Gerne können Sie mich für ein kostenloses kurzes Erstgespräch anrufen. Dann erläutere ich Ihnen ihre Ihre Chancen und Möglichkeiten. Sie erreichen mich unter Telefon 07171 – 18 68 66 Montags bis Sonntags von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download

Das Team der Anwaltskanzlei Hechler freut sich auf Ihren Anruf.

Kostenlose Einschätzung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!