Abmahnung Graf von Westphalen wegen Nutzung von Stadtplan oder Karten auf Internetseiten


Hilfe bei Abmahnung Graf von Westphalen

Sie haben Graf von Westphalen Abmahnung wegen einer rechtswidrigen Verwendung von urheberrechtlich geschützten Karten oder Stadtplänen auf Internetseiten im Auftrag der NAVTEQ (DE) GmbH erhalten? Lesen Sie weiter, wie man richtig reagiert.

Wer ist die Kanzlei Graf von Westphalen?

Die Kanzlei GvW Graf von Westphalen ist eine Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern und zählt zu den größten unabhängigen Sozietäten in Deutschland. Unter anderem vertritt diese Kanzlei Inhaber von Kartenrechten und Stadtplänen. In der Vergangenheit haben sie bereits etliche Betreiber von Internetseiten für die NAVTEQ (DE) GmbH mit dem Vorwurf abgemahnt, auf den Internetseiten befänden sich Karten oder ein Stadtplan ihrer Mandantschaft ohne zugehöriges Nutzungsrecht. Daneben werden Markenverletzungen durch die Bezeichnung map24 auf den Karten gerügt.

Was wird in der Graf von Westphalen Abmahnung gefordert?

Abmahnung wegen Urheberechtsverletzung lautet die Überschrift des Schreibens von Graf von Westphalen. Wenn der Betreiber einer Internetseite einen Stadtplan, eine Straßenkarte oder Landkarte ohne entsprechende Lizenz verwendet hat, liegt tatsächlich eine Urheberrechtsverletzung vor, sofern der Plan oder die Karte eine entsprechende Schöpfungshöhe aufweist. In diesem Fall ist auch keine Eintragung oder sonstige Registrierung notwendig. In diesem Fall hat man Betroffenen in der Vergangenheit angeboten, zur Abgeltung aller Ansprüche eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und € 600,00 zu bezahlen.

Liegt darüber hinaus eine Verletzung von Markenrechten des Zeichens „map24“ oder „Mapsolute“ vor, so erhöht sich die Forderung auf € 900,00.

Verwenden Sie keinesfalls die beigefügte Unterlassungserklärung. Gerade bei Bildabmahnungen muss vor Abgabe der Unterlassungserklärung wesentliches vorbereitet und die Formulierungen zur Verhinderung von potentiellen Vertragsstrafenrisiken abgeändert werden.

Machen Sie keine Experimente – Gleich zum Spezialisten

Rechtsanwalt Matthias Hechler, M.B.A. vertritt jährlich hunderte Abgemahnte aus ganz Deutschland gegen Abmahnungen und erläutert Ihnen gerne die Chancen und Risiken.

Machen Sie keine Experimente, nutzen Sie Ihre Chancen und wenden Sie sich lieber gleich an uns. Ihre Chance liegt darin, mit meiner Hilfe weniger oder auch gar nichts an die Gegenseite zu bezahlen. Hüten Sie sich vor allem vor Mustervorlagen aus dem Internet oder Ratschlägen aus Internetforen. Im Zweifel machen Sie mehr falsch als richtig. Das Urheberrecht ist eine absolute Spezialmaterie.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Ersteinschätzung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download

Das Team der Anwaltskanzlei Hechler freut sich auf Ihren Anruf.

 

 

Kostenlose Einschätzung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!