Abmahnung Monster Energy


Bundesweite Hilfe bei Abmahnung durch Bear & Wolf

Sie haben eine Abmahnung der Kanzlei Winterstein („Bear & Wolf“) erhalten, weil Sie angeblich die Markenrechte der Monster Energy Company verletzt haben sollen? Lesen Sie hier, ob die Forderungen berechtigt sind oder was man hiergegen unternehmen kann.

In diesen sog. Abmahnschreiben der Kanzlei Bear & Wolf werfen die Anwälte den Abgemahnten vor, sie hätten die Markenrechte von Monster dadurch verletzt, dass sie z. B. Aufkleber oder Schlüsselanhänger mit dem Logo (3 Kratzspuren) oder einem verwechslungsfähigen Logo des Rechteinhabers angeboten hätten, oft auf Verkaufsportalen wie ebay.

In den Abmahnschreiben wird in erster Linie die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert. Betroffene sollen es ab sofort unterlassen, die nicht lizenzierten Produkte zu verkaufen oder zu verbreiten. Des Weiteren wird Auskunft und Rechnungslegung gefordert über das gesamte Ausmaß der Markenrechtsverletzung.

Horrende Kostenforderungen (€ 2.948,90)

Da es sich bei den Betroffenen der Monster-Abmahnung oft um Kleingewerbetreibende handelt (Privatpersonen werden markenrechtlich nicht erfasst), haben diese an der weiteren Nutzung der Marke Monster oder des Logos so gut wie kein Interesse, so dass es sich meist anbietet, eine modifizierte Unterlassungserklärung ohne Schuldeingeständnis abzugeben. Das weitaus größere Übel ist die Kostenforderung der Anwaltskanzlei, die sich in den mir vorliegenden Fällen auf € 2.948,90 beläuft. Dies liegt an den extrem hohen Streitwerten bei Markenrechtsverletzungen, der sich im Falle von Monster angeblich auf € 250.000,00 beläuft. Ob ein solcher Streitwert bei dieser relativ unbekannten Marke gerechtfertigt ist, hierüber lässt sich trefflich streiten.

Was tun? Risikominimierung!

Meist empfiehlt sich die Abgabe einer abgeänderten, also modifizierten Unterlassungserklärung. Die Formulierung der momentan mir vorliegenden und von Wolf & Bear beigefügten Unterlassungserklärung scheint viel zu weit zu sein und teilweise den Gesetzeswortlaut zu wiederholen. Beides gereicht eventuell dazu, dass die Abmahnung zumindest partiell unwirksam ist. Aber das gilt es, im Einzelfall zu prüfen.

Nehmen Sie eine markenrechtliche Abmahnung von Wolf & Bear für die Monster Energy Company niemals auf die leichte Schulter. Reagiert man falsch, kann die ganze Angelegenheit vor Gericht landen und schnell Kosten von mehr als € 20.000,00 auslösen. Sie sollten daher unbedingt die kostenlose Erstberatung der Anwaltskanzlei Hechler nutzen.

Ihr Vorteil:

  • Kostenlose Erstberatung
  • Bundesweite Hilfe
  • Spezialisierte Betreuung
  • Faires Pauschalhonorar und Kostentransparenz
  • Unkomplizierte Abwicklung des Falles

Rufen Sie mich bei einer Abmahnung von Wolf & Bear bzw. der Monster Energy Company für eine kostenlose telefonische Erstberatung gerne unter der Rufnummer 07171 – 18 68 66 an oder nutzen Sie das folgende Kontaktformular. Die Zeit drängt aufgrund der kurzen Frist meist etwas. Notfalls kann ich die Fristen für Sie verlängern.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Ersteinschätzung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Ihr Team der Anwaltskanzlei Hechler.

Kostenlose Einschätzung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!