THE PEANUTS MOVIE – Rechtsanwälte Waldorf Frommer Abmahnung


Abmahnung wegen Charlie Brown & Co.

Sie haben eine Rechtsanwälte Waldorf Frommer Abmahnung erhalten, weil über Ihren Internetanschluss der Film Die Peanuts Movie angeboten worden sein soll? Zur Handlung und den Mitwirkenden muss nichts mehr gesagt werden. Jeder kennt Charlie Brown, Lucy, Snoopy und die anderen. Die Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH hat die Comics verfilmt und einen 3D-Animationsfilm daraus gemacht. Betroffene, über deren Internetanschluss der Film nun angeboten wurde, sollen pauschal € 915,00 bezahlen und, was weitaus schlimmer ist, eine lebenslang gültige Unterlassungserklärung abgeben, die zu einer Vertragsstrafe von € 5000 führen kann, sollte der Film The Peanuts Movie in Zukunft abermals angeboten werden.

Sie fühlen sich unschuldig?

Viele Betroffene sind der Ansicht, die Sache sei Betrug oder Abzocke. Rechtlich gesehen verfolgt der Rechteinhaber nur seine ureigenen Urheberrechte, nämlich dass sein teurer Film nicht an jedermann im Internet verteilt wird. Wer den Film selbst angeboten hat, haftet selbstverständlich, ob er sich schuldig fühlt oder nicht. Sobald jedoch jemand anders als Täter in Frage kommt, z. B. der Besuch aus dem Ausland oder der Mitbewohner, dann sieht es ganz anders aus. Dann haftet der Anschlussinhaber nämlich überhaupt nicht. Ist der Täter trotz Befragung und Nachforschung unbekannt, haftet überhaupt niemand.

Was tun bei der Abmahnung wegen The Peanuts Movie?

Kontaktieren Sie sofort eine hochspezialisierte Kanzlei wie die Anwaltskanzlei Hechler. Denn jemand, der in diesen Angelegenheiten und speziell mit dieser Kanzlei keine Erfahrung hat, wird Ihnen kaum optimal helfen können. Wir haben Erfahrungen aus über 8.000 Waldorf Frommer Abmahnungen und wissen, wie die Rechtslage aussieht. Z. B. kursiert im Internet die Ansicht, man müsse erstmal eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben. Das ist in vielen Fällen nicht nur unnötig, sondern falsch und gefährlich. Denn jeder Verstoß gegen eine modifizierte Unterlassungserklärung kann eine Vertragsstrafe von € 5.000 auslösen, wenn nach Abgabe der Film The Peanuts Movie erneut über den Anschluss des Unterzeichners angeboten wird. Gerade dann, wenn man meint, niemand habe überhaupt etwas gemacht oder man den Täter nicht kennt, ist eine solche Unterlassungserklärung ein Blankoscheck für die Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH.

Unschuldige haften nicht – Keine modifizierte Unterlassungserklärung

Wenn Dritte (Partner, Kinder, Mitbewohner, Mieter, Besucher etc.) den Film angeboten haben und den Betroffenen hieran keine Schuld trifft, muss er natürlich keine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben und erst Recht die € 915,00 oder Teile davon nicht bezahlen. Ist der Täter nicht geständig, so haftet überhaupt niemand!

Bei einer Waldorf Frommer Abmahnung wegen The Peanuts Movie bieten wir bieten Ihnen eine kostenlose Erstberatung einer Spezialkanzlei unter der Telefonnummer ☎ 07171 – 18 68 66. Gerne können Sie auch unser Kontaktformular ausfüllen. Wir schicken Ihnen dann eine Einschätzung per E-Mail, wenn Sie ausreichende Informationen mitschicken.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Ersteinschätzung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download
Kostenlose Einschätzung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!