OCEAN´s 8 – Waldorf Frommer Abmahnung


Abmahnung wegen weiblichem Reboot der „Oceans“-Reihe

Die Warner Bros. Entertainment GmbH lässt das illegale Anbieten des Films Ocean’s 8 in Internettauschbörsen abmahnten. Wer meint, dass wenige Sekunden des Anbietens die gesamte Forderung hinfällig machen, ist schief gewickelt. Denn bereits ein paar Sekunden des Uploads der US Filmkomödie stellt bereits eine Urheberrechtsverletzung dar. Allerdings haftet der Anschlussinhaber nicht automatisch für illegales Filesharing über seinen Internetanschluss. Hierzu gibt es zahlreiche Urteile des Bundesgerichtshofes. Der Internetinhaber haftet nur dann, wenn er selbst Täter war. Eine Störerhaftung scheidet auch meist aus. Diese kommt nur dann in Betracht, wenn Minderjährige im Spiel waren, denen man die Nutzung von Internettauschbörsen nicht verboten hat.

Waldorf Frommer Rechtsanwälte – eine bekannte Kanzlei

Die Münchner Anwälte sind beauftragt, die Tauschbörsen auf illegale Angebote des Films zu durchforsten. Werden sie fündig, liegt eine sog. Abmahnung im Briefkasten. Hierin fordern sie den ermittelten Internetanschlussinhaber zur Unterlassung des Filesharings auf. Außerdem soll dieser € 915,00 bezahlen, weil er angeblich als Täter oder Störer hafte. Bei der Beitreibung dieser Forderungen sind die Anwälte lästig beharrlich. Mit lapidaren Schreiben a la „niemand hat was gemacht“ lassen sie sich nicht abwimmeln. Bestenfalls wird auf Ausreden hin ein niedrigeres Angebot gemacht. Wer allerdings nichts gemacht hat und unschuldig ist, muss weder bezahlen, noch eine Unterlassungserklärung abgeben, auch nicht in einem modifizierten Zustand. Die beigefügte Unterlassungserklärung aus dem Jahre 2018 ist auch überhaupt nicht mehr modifizierbar, also änderbar oder abschwächbar. Jede Unterlassungserklärung gilt lebenslang, was nicht schlimm wäre an sich. Kommt es allerdings zu einem Verstoß dagegen, sprich: jemand im Haushalt bietet erneut den Film Ocean`s 8 an, so muss der Unterzeichner € 5.000 an Vertragsstrafe bezahlen, dies ist nämlich die von den Gerichten üblicher Weise zugesprochene Vertragsstrafe. Darum hüte, wer sich ewig bindet. Einen Verstoß kann man nie hundertprozentig ausschließen, so dass selbst in den Fällen, in denen der Angeschriebene als Täter oder Störer haftet, man tunlichst nichts unterzeichnen sollte.

Was kann man tun, wenn ein Brief von Waldorf kommt?

Sie müssen davon ausgehen, dass den Film, den eigentlich kein Mensch braucht, tatsächlich jemand über den Internetanschluss angeboten hat, genauso wie es im Zeitstempel im Brief steht. Sie haben als Adressat die Aufgabe, Nachforschungen anzustellen und das Ergebnis den Rechtsanwälten mitzuteilen. Gibt niemand die Nutzung der Tauschbörse zu und kennt auch niemand den Film Ocean`s 8, so haftet überhaupt niemand. Denn dann muss der Rechteinhaber beweisen, wer den Film angeboten hat. Kontaktieren Sie uns auf jeden Fall nach Erhalt der Waldorf Frommer Abmahnung sofort. Eventuell haftet überhaupt niemand und sie müssen nur die eigenen Anwaltskosten bezahlen. Ziel muss immer sein, möglichst keine (modifizierte) Unterlassungserklärung abzugeben und natürlich auch keine Zahlung. Rufen Sie uns unter Telefon ☎ 07171 – 18 68 66 an der nutzen Sie unter Kontaktformular. Gerne verteidigen wir Sie bundesweit zu fairen Pauschalpreisen.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Ersteinschätzung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download
Kostenlose Einschätzung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!