Ballon – Waldorf Frommer Abmahnung – Was tun?


Hilfe bei Abmahnung wegen Ballon-Flucht

Die Studiocanal GmbH lässt Abmahnungen wegen des Films Ballon versenden. Der Film soll in Internettauschbörsen angeboten worden sein. Es handelt sich um ein Remake des Disney-Films „Mit dem Wind nach Westen“ aus dem Jahre 1982, der die Geschichte der Flucht einer Familie aus dem Unrechtsregime der DDR nachspielt. Der der Flucht der Familie mit einem Ballon über die Zonengrenze handelt es sich um eine wahre Begebenheit. Am Ende gelingt die Flucht. Dieser Film ist ein Remake von Bully Herbig, der 2019 in die Kinos kam. Lesen Sie weiter, was bei einer Abmahnung der Waldorf Frommer Abmahnung wegen eines Films zu tun ist.

Film „Ballon“ per Filesharing angeboten

Der Film Ballon soll über die Internetverbindung des Abgemahnten angeboten worden sein. Deshalb hat die Studiocanal GmbH die Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München beauftragt, das illegale Filesharing mit Abmahnungen zu verfolgen. Entsprechend erhalten Inhaber von Internetanschlüsse, über deren Internetverbindung der Film im Internet angeblich angeboten wurde, derartige Briefe.

Wer den Film über bittorrent mittels Software anbietet, riskiert eine Abmahnung. In dieser wird die Zahlung von € 915,00 sowie eine strafbewehrte Unterlassungserklärung gefordert. Oft treffen diese Abmahnungen den Falschen, da der Anschlussinhaber weder als Täter noch als Störer für die angebliche Urheberrechtsverletzung haftet.

Abmahnung wegen Filesharing – was tun?

Lassen Sie sich bei einer Abmahnung wegen Filesharings des Films Ballon unbedingt von einem Anwalt vertreten, der sich im Filesharing auskennt. Wir kennen die maßgebliche Rechtsprechung bei Filesharing-Fällen und geben für unschuldige Mandanten niemals eine modifizierte Unterlassungserklärung ab.

Geben Sie bloß keine modifizierte Unterlassungserklärung ab, wenn Sie unschuldig sind. Das Internet wimmelt von Ratschlägen dahingehen. Unschuldige müssen tatsächlich weder unterschreiben, noch bezahlen. Eine modifizierte Unterlassungserklärung ist meist nicht nur überflüssig, sondern auch sehr gefährlich. Ein Verstoß hiergegen kann Vertragsstrafen von über € 5.000,00 auslösen. Sobald nämlich der Abgemahnte nicht der Täter war, sondern Dritte in Betracht kommen (Partner, Kinder, Gäste, Mitbewohner etc.), ist die Vermutung der Täterschaft entkräftet. Dann muss die Gegenseite beweisen, wer der Täter war. Dies gelingt nicht, sofern niemand die Urheberrechtsverletzung gesteht.

Kostenlose Erstberatung nutzen

Was tun? Bewahren Sie Ruhe und nutzen Sie bei einer Abmahnung wegen Ballon unsere kostenlose Erstberatung unter Telefon ☎ 07171 – 79 80 00 oder verwenden Sie das Kontaktformular.

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Ihr Team der Anwaltskanzlei Hechler

Kostenlose Erstberatung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!

Kostenlose Erstberatung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!