Negele Zimmel Greuter Abmahnung – Was tun?


Bundesweite Hilfe zu fairen Pauschalpreisen bei Abmahnungen von Negele Zimmel Greuter

Sie haben eine Negele Zimmel Greuter Abmahnung aus Augsburg wegen unerlaubter Verwertung urheberrechtlich geschützter Filme erhalten? Sie sollen eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben und € 915,00 bezahlen?

Die Negele Zimmel Greuter Rechtsanwälte verschicken Abmahnungen im Namen von Rechteinhabern wie z. B. der M.I.C.M. MIRCOM International Content Management & Consulting Ltd., in denen man den Betroffenen die Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Filmen über Filesharing-Systeme vorwirft. Für den Download/Upload eines Films in einer Internettauschbörse wie bittorrent fordern die Anwälte von z. B. € 915,00.

Wenn Sie eine Abmahnung von Negele Zimmel für Rainer Deyhle erhalten haben, klicken Sie hier.

Was tun? Bleiben Sie zunächst ruhig. Oft ist es schlimmer, als es scheint, denn es gibt viele Fälle, in denen der Betroffene überhaupt nicht haftet und deshalb weder eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben noch etwas bezahlen muss.

Mein Name ist Matthias Hechler, M.B.A. und ich habe über 25.000 Filesharing Abmahnungen in den letzten Jahren bearbeitet. Aufgrund dieser Erfahrung kann ich Abgemahnten genau sagen, welche Verteidigungsmöglichkeiten sich bieten. Gerne vertrete ich Sie bundesweit zu einem fairen Pauschalpreis. Kontaktieren Sie mich unkompliziert telefonisch unter 07171 – 18 68 66 oder per Kontaktformular.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Ersteinschätzung kostenlos!

Haftet der Anschlussinhaber bei einer Negele Zimmel Greuter Abmahnung automatisch?

Nein. Selbst wenn ein Download/Upload über den Anschluss stattgefunden hat, so bedeutet dies nicht, dass der Anschlussinhaber automatisch dafür haftet. Eventuell haben Sie alles getan, um eine Urheberrechtsverletzung durch Dritte zu verhindern. Dann kann neben der Täterhaftung auch die Störerhaftung entfallen. Dies gilt insbesondere, wenn mehrere Personen (z. B. Partner, Kinder, Mieter, Mitbewohner, Angestellte) den Internetanschluss nutzen oder ein WLAN betrieben wird.

Wann muss ich eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben, wann nicht?

Der Unterlassungsanspruch ist der zentrale Anspruch der Abmahnung. Daher sollte man sorgfältig prüfen lassen, ob man diesen Anspruch, etwa durch Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung, erfüllt und sich lebenslang an den Unterlassungsvertrag bindet oder eben nicht.

Sofern man nicht ausschließen kann, dass der Anschlussinhaber auch der Täter der Urheberrechtsverletzung war oder er Sorgfaltspflichten gegenüber den Mitnutzern verletzt hat, empfiehlt sich die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung ohne Schuldeingeständnis als Täter oder als Störer je nach Einzelfall.

Ist der Anschlussinhaber weder Täter noch verantwortlicher Störer der Straftat, sollte man definitiv keine (modifizierte) Unterlassungserklärung abgeben. Jede Unterlassungserklärung (auch die modifizierte) ist lebenslang gültig und birgt die Gefahr in sich, dass im Wiederholungsfall eine Vertragsstrafe von € 5.000,00 auf den Anschlussinhaber zukommt.

Die Ratschläge mancher Anwälte, bei einer Abmahnung von Negele Zimmel Greuter immer eine modifizierte Unterlassungserklärung, sind nicht nur falsch, sondern aufgrund der genannten möglichen Folgen auch unverantwortlich gegenüber den Abgemahnten. Auch bezüglich der finanziellen Ansprüche gilt. Wer nichts gemacht hat, muss auch nichts bezahlen. Sofern der Abgemahnte mangels Täter- und Störerhaftung keine Unterlassungserklärung abgibt, hat er selbstverständlich auch keine Zahlung zu leisten. Meist wünschen unsere Mandanten trotz eventueller Verantwortlichkeit keine Zahlung bei der Negele Zimmel Greuter Abmahnung

Was tun bei einer Abmahnung von Negele Zimmel Greuter ?

Machen Sie keine Experimente! Als juristischer Laie sollten Sie niemals selbst Kontakt mit den Negele Zimmel Greuer Rechtsanwälten aufnehmen. Schon gar nicht sollten Sie auf die Abmahnung mit einer Unterlassungserklärung aus dem Internet oder von Ihrer Rechtsschutzversicherung reagieren. Die Abmahnanwälte sind Profis und nehmen Laien nicht ernst. Überlassen Sie Ihre Verteidigung nicht dem Zufall, sondern einem seit Jahren mit Rasch Abmahnungen beschäftigten Anwalt wie Matthias Hechler, M.B.A.

Ich erledige alles für Sie – bundesweit und zu einem fairen Pauschalpreis. Rufen Sie mich an oder nutzen Sie das obige Kontaktformular. Ich kümmere mich um alles.

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Ihr Team der Anwaltskanzlei Hechler.

Kostenlose Einschätzung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)


Erstberatung kostenlos!