UNDISPUTED IV – Boyka is Back – Waldorf Frommer Abmahnung


Abmahnung wegen B-Movie

Die Telepool GmbH lässt Waldorf Frommer Abmahnungen für den Film Undisputed IV – Boyka Is Back verschicken. Abmahnte sollen den weitgehend sinnlosen und primitiven Prügel-Film illegal im Internet angeboten haben. Der Rechteinhaber behauptet, die ermittelten Inhaber der Internetanschlüsse seien für die Urheberrechtsverletzungen verantwortlich und müssten daher € 915,00 bezahlen und eine Unterlassungserklärung abgeben. In vielen Fällen haften die Abgemahnten jedoch überhaupt nicht und müssten daher weder etwas bezahlen und schon gar nicht eine „modifizierte“ Unterlassungserklärung abgeben.

Was werfen die Waldorf Frommer Anwälte vor?

Der Vorwurf der Abmahnkanzlei Waldorf Frommer besteht darin, dass der Adressat der Abmahnung den Film Undisputed IV – Boyka is back anderen Nutzern der Internettauschbörse zum Download angeboten haben soll. Dies geschieht nach Installation eines bittorrent client und nach dem Herunterladen des Films sofort, wenn man sich wieder in das eigene oder ein fremdes Netzwerk einwählt. Niemand sollte abstreiten, dass der Film Undisputed IV – Boyka is back tatsächlich angeboten wurde. Denn dies ist vor Gericht problemlos durch einen sehr teuren Gutachter nachweisbar. „Niemand hat was gemacht“ ist keine Verteidigung, sondern grober Unfug bei einer Abmahnung von Waldorf Frommer.

Wie kann man sich verteidigen?

Wer nichts gemacht hat, haftet nicht als Täter. In der Regel haften Abmahnte nur dann, wenn sie selbst oder ein minderjähriges Kind den Film Undisputed IV – Boyka is back angeboten haben. In allen anderen Fällen haften sie nicht, weder als Täter, noch als Störer. Der Bundesgerichtshof hat eine Richtung eingeschlagen, wonach der Abgemahnte nicht für erwachsene Täter haftet, schon gar nicht, wenn es sich um den Ehepartner oder Familienangehörte handelt. Für eine effiziente Verteidigung ist es notwendig, dass Dritte (Partner, Mitbewohner, Gäste, Kinder etc.) als Täter in Frage kommen. Wenn der wahre Täter nicht zugibt, dass er den Fom Undisputed IV – Boyka is back angeboten hat, haftet überhaupt niemand bei einer Waldorf Frommer Abmahnung.

Geben Sie keine modifizierte Unterlassungserklärung ab

Wenn jemand anders den Film Undisputed IV – Boyka is back angeboten hat, müssen Sie selbstverständlich keine „modifizierte“ Unterlassungserklärung abgeben, wie man es oft von Anwälten im Internet geraten bekommt. Denn in diesem Fall besteht keine Haftung und die Abgabe einer Unterlassungserklärung stellt immer ein Schuldeingeständnis bezüglich der Hauptforderung dar. Wer nicht haftet und dennoch eine Erklärung abgibt, macht sich unglaubwürdig.

Kostenlose Erstberatung

Wenn Sie eine Waldorf Frommer Abmahnung wegen Undisputed IV – Boyka is back erhalten haben, können Sie gerne meine kostenlose Erstberatung unter Telefon 07171 – 18 68 66 in Anspruch nehmen oder das Kontaktformular unten nutzen.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)

Bitte lasse dieses Feld leer.
Ersteinschätzung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download

Rückruf anfordern





Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)

Bitte lasse dieses Feld leer.
Erstberatung kostenlos!