Riverdale – Waldorf Frommer Abmahnung


Die Warner Bros. Entertainment GmbH lässt wegen des Filesharing der Fernsehserie Riverdale Abmahnung Waldorf Frommer an Inhaber von ermittelten Internetanschlüssen verschicken. Dort wird insbesondere eine Unterlassungserklärung mit einem Vertragsstrafeversprechen gefordert. Daneben sollen Anwaltskosten und Schadenersatz bezahlt werden.

Was ist eine Waldorf Frommer Abmahnung?

Die Waldorf Frommer Rechtsanwälte werden für den Filmrechtinhaber Warner Bros. bei der Verfolgung von illegalen Filesharingaktivitäten bezüglich der Fernsehserie Riverdale tätig. Sie lassen von einem Unternehmen die dynamischen IP-Adressen (nicht die IP-Adressen der PCs!) ermitteln, von denen Teile der Serie Riverdale aus angeboten wurden. Hier geht es um das Anbieten, nicht das Anschauen, Streamen oder Herunterladen der Serie. Bereits wenige Sekunden des Anbietens von Teilen der Serie Riverdale reichen für eine Urheberrechtsverletzung aus. Was folgt ist eine Abmahnung Waldorf Frommer.

Modifizierte Unterlassungserklärung abgeben?

Nein. Dies bringt bezüglich der Zahlungsforderungen überhaupt nichts. Ganz im Gegenteil: Man bringt sich in Gefahr, eine Vertragsstrafe in Höhe von € 5.000,00 und mehr bezahlen zu müssen, wenn erneut ein Teil der Serie Riverdale angeboten wird. Eine solche Erklärung muss nur derjenige abgeben, der die Serie selbst angeboten hat. Sobald Dritte (Partner, Kinder, Mieter, Besucher etc.) die Serie angeboten haben, entfällt die Täterhaftung immer. Eine Störerhaftung kommt in der Regel nur bei Minderjährigen Tätern in Frage.

Niemand hat etwas gemacht!

Mit dieser Argumentation gewinnen Sie keinen Blumentopf im Falle einer Waldorf Frommer Abmahnung wegen Riverdale. Denn eines ist sicher: Außerirdische haben die Serie nicht angeboten, sondern definitiv jemand, der im Haushalt Zugang zum Internet hatte und einen PC oder ähnliches Gerät verwendete. Daher gibt es eine rechtliche Vermutung dahingehend, dass der Inhaber des Internetanschlusses auch der Täter der Urheberrechtsverletzung war.

Was tun bei einer Waldorf Frommer Abmahnung?

Als Abgemahnter sind Sie nicht beweispflichtig, jedoch sekundär darlegungsbelastet, dass jemand anders die Serie Riverdale angeboten hat. Dies geschieht nicht mit der Aussage „niemand hat was gemacht“, sondern durch eine fundierte juristische Verteidigung, die darlegt, dass andere Personen konkret als Täter in Frage kommen. Hierbei muss kein Täter genannt werden. Die Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung ist keine Verteidigung, sondern ein Schuldeingeständnis.

Kostenlose Erstberatung nutzen!

Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung unter Telefon 07171 – 18 68 66 bei einer Waldorf Frommer Abmahnung wegen Riverdale oder nutzen Sie das Kontaktformular unten. Wir vertreten Sie bundesweit und zu einem fairen Pauschalpreis.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)

Bitte lasse dieses Feld leer.
Ersteinschätzung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download
Kostenlose Einschätzung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)

Bitte lasse dieses Feld leer.
Erstberatung kostenlos!