JUSTICE LEAGUE – Waldorf Frommer Abmahnung


Abmahnung wegen Film mit Comichelden

Der Film Justice League der Warner Bros. Entertainment GmbH ist Gegenstand von Waldorf Frommer Abmahnungen. Der Film ist die erste Kinoverfilmung über das Team der Superhelden des Verlags DC Comics. Nach dem Tod Supermans in Batman v Superman: Dawn of Justice ruft Batman ein Team aus Superhelden (Wonder Woman, The Flash, Aquaman und Cyborg) zusammen, um Steppenwolf abermals zu besiegen. Der Film über die Gerechtigkeitsliga wird fleißig in Internettauschbörsen illegal verbreitet, unter anderem über den Internetanschluss des Abgemahnten. Aus diesem Grund erhielt der Abgemahnte auch die Waldorf Frommer Abmahnung. Die nicht bestreitbare Tatsache, dass der Film Justice League über den ermittelten Internetanschluss angeboten wurde, bedeutet allerdings nicht, dass der Abgemahnte auch für diese Urheberrechtsverletzung verantwortlich ist.

Wie Sie sich nach Erhalt der Waldorf Frommer Abmahnung verhalten sollten

Bleiben Sie ruhig und reagieren Sie besonnen. Lassen Sie sich nicht durch die kurzen Fristen irritieren, die oftmals nur gesetzt werden, um Sie zu vorschnellem Handeln zu zwingen. Eine Reaktion auf die Abmahnung sollte auf jeden Fall und ausschließlich durch einen spezialisierten Anwalt erfolgen. Andernfalls gehen die Waldorf Frommer Rechtsanwälte davon aus, dass der Abgemahnte als Täter oder zumindest Störer für das illegale Anbieten des Films Justice League haftet. Wenn Sie es nicht waren, der den Film angeboten hat, sollten Sie die Personen, denen Sie Zugang zu Ihrem Internetanschluss gewährt haben, befragen. Oft lügen Täter auch oder versuchen, den Upload des Films als erlaubtes Streaming darzustellen oder den Abgemahnten – der sich oft nicht auskennt – für blöde zu verkaufen.

Modifizierte Unterlassungserklärung abgeben?

Nur derjenige, der haftet, muss überhaupt eine (modifizierte) Unterlassungserklärung abgeben. Lassen Sie sich daher nicht von Anwälten aus Köln oder Berlin zur Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung überreden. Denn: Wer nicht haftet, muss nichts unterschreiben, schon gar keinen lebenslang gültigen Unterlassungsvertrag mit Strafandrohung für den erneuten Upload des Films Justice League.

Wer nicht haftet, muss nichts unterschreiben!

Lassen Sie daher unbedingt Ihre Haftung von uns prüfen. Meist haftet der Abgemahnte nur dann bei einer Waldorf Frommer Abmahnung wegen Justice League, wenn er selbst den Film mittels einer Tauschbörse angeboten hat. Für Dritte wie Partner, Kinder, Mitbewohner, Mieter etc. haftet nur dann, wenn man selbst Pflichten wie Belehrungen oder Verbote verletzt hat. Diese Pflichtverletzungen kommen meist nur bei Minderjährigen in Betracht, die man über das Verbot der Nutzung von Internettauschbörsen nicht unterrichtet hat.

Kostenlose Erstberatung nutzen!

Lassen Sie sich anwaltlich gegen die Waldorf Frommer Abmahnung wegen Justice League von uns vertreten. Nutzen Sie hierzu zunächst die kostenlose Erstberatung unter Telefon 07171 – 18 68 66 oder das Kontaktformular. Gerne helfen wir Ihnen.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)

Bitte lasse dieses Feld leer.
Ersteinschätzung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download
Kostenlose Einschätzung anfordern






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)

Bitte lasse dieses Feld leer.
Erstberatung kostenlos!