FLORENCE FOSTER JENKINS – Waldorf Frommer Abmahnung wegen Sängerin


Nicht vorschnell unterschreiben oder zahlen

Die Kanzlei Waldorf Frommer verfolgt weiterhin Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing mit sog. Abmahnungen, diesmal geht es um den Film Florence Foster Jenkins. Meryl Streep spielt diese legendäre New Yorker Sängerin der Zwischenkriegszeit, die es als schlechteste Sängerin der Welt bis in die Carnegie Hall schaffte. Der Rechteinhaber und Auftraggeber dieser Abmahnungen ist die Constantin Film Verleih GmbH.

Was wirft die Abmahnkanzlei Waldorf Frommer vor?

Eine Abmahnung bedeutet die Forderung nach der Unterlassung einer bestimmten Handlung, hier da Anbieten (nicht das Herunterladen!) des Films  Florence Foster Jenkins in einer Filesharing-Tauschbörse. Die Anwälte werfen dem Empfänger vor, diesen Film selbst angeboten zu haben oder als Störer hieran mitgewirkt zu haben. Deshalb soll der Abgemahnte € 915,00 bezahlen und einen lebenslang gültigen Unterlassungsvertrag (Unterlassungserklärung) abgeben.

Wie ist die Rechtslage?

Zunächst nimmt der Rechteinhaber an, dass der Anschlussinhaber die über seinen Internetanschluss begangene Rechtsverletzung verantwortlich ist. Als Abgemahnter muss man bereits alleine wegen dieser Vermutung der Täterschaft auf eine solche Abmahnung von Waldorf Frommer wegen des Films Florence Foster Jenkins reagieren. In vielen Fällen sind die Forderungen nach Unterlassung, Schadensersatz und die Erstattung von Abmahnkosten nicht gerechtfertigt, da der Abgemahnte überhaupt nicht für den illegalen Upload verantwortlich ist.

Muss man eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben?

Nur, wenn man als Täter oder Störer haftet, man die Tat also selbst begangen oder die Rechtsverletzung pflichtwidrig ermöglicht hat. Ist die Tat hingegen durch Dritte (Partner, Mitbewohner, Besucher aus Südamerika, Kinder etc.) begangen worden, so ist der Abgemahnte nicht als Täter, sondern allenfalls als Störer verantwortlich. Jedoch scheidet auch die Störerhaftung aus, sobald der Täter über 18 Jahre alt ist, denn für Erwachsene haftet man meist nicht, keinesfalls dann, wenn es sich um Familienangehörige handelt. Wenn eine Haftung entfällt, muss keine (modifizierte) Unterlassungserklärung bezüglich des Films Florence Foster Jenkins abgegeben und auch nichts bezahlt werden.

Ist es wirklich so leicht?

Nein. Die Waldorf Frommer Anwälte reagieren meist mit Ablehnung auf „Entschuldigungsschreiben“ von juristischen Laien. Insbesondere hilft es nicht, wenn Sie sich nur darauf berufen, dass Sie oder niemand den Film Florence Foster Jenkins angeboten habe. Sie sollten sich dringend von einem Anwalt vertreten lassen, um ein Kräftegleichgewicht zu den Abmahnanwälten herzustellen.

Kostenlose Erstberatung nutzen!

Wenn Sie eine Waldorf Frommer Abmahnung wegen Florence Foster Jenkins erhalten haben, rufen Sie mich unter Telefon 07171 – 18 68 66 für eine kostenlose Erstberatung an oder nutzen das Kontaktformular. Gerne vertrete ich Sie, egal, welche Strategie Sie wählen wollen.

Kostenlose Einschätzung anfordern

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.






Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)

Bitte lasse dieses Feld leer.
Ersteinschätzung kostenlos!

Beauftragungsformulare finden Sie hier:

Vollmacht download

Rückruf anfordern





Abmahnung hochladen (optional):(z.B. pdf oder jpg, max. 10 MB)

Bitte lasse dieses Feld leer.
Erstberatung kostenlos!